ARCHIV 2017
Dieser Termin ist bereits abgelaufen!

Seminar: Verstehen trotz Vergessen – Validation, ein Instrument zu einer erfolgreichen therapeutischen Intervention bei Menschen mit Demenz

assista neurologisches bildungszentrum Logo

Die Validationsmethode wurde von der Gerontologin Naomi Feil entwickelt und ist heute eine international anerkannte Vorgehensweise um mit desorientierten Menschen zu kommunizieren.

Die therapeutische Behandlung im Bereich der Demenzerkrankungen gewinnt als nichtmedikamentöse Intervention immer mehr an Bedeutung. Um vorhandene Ressourcen zu fördern und therapeutische Ziele zu erreichen, bedarf es spezieller Methoden. Die Validation ist ein geeignetes Kommunikationsmittel zur Unterstützung der therapeutischen Behandlung von demenzkranken Menschen.

Der Kurs vermittelt den TeilnehmerInnen ein umfassendes
Wissen über die theoretischen Grundlagen und Prinzipien der
Validationsmethode nach Naomi Feil. Weiters werden mögliche Gründe für die Verhaltensauffälligkeiten der an Demenz erkrankten Patientinnen beleuchtet, um eine empathische Grundhaltung im Umgang mit diesen Menschen entwickeln zu können.

Ziel ist es, die Validation als Kommunikationshilfe im Umgang mit demenzerkrankten Menschen zu verstehen, um den therapeutischen Prozess optimal gestalten zu können.

Inhalte

Medizinische Grundlagen der Demenz
Grundlagen der Validation
Prinzipien und theoretische Hintergründe aus dem Bereich der Psychologie
Die körperlichen, psychologischen und emotionellen Charakteristika der 4 Phasen von Desorientierung nach Naomi Feil
Verbale und nonverbale Validationstechniken
Anwendung der Validation im therapeutischen Behandlungsprozess
Durchführung von praktischen Übungen in Gruppenarbeit und Einzelarbeit
Patientendemonstration und -analyse durch Filmbeispiele

Zielgruppen

PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, LogopädInnen

Termin

am 25.09.2017 von 09:00 bis 17:00 Uhr
sowie 26.09.2017 von 09:00 bis 17:00 Uhr

Unterrichtseinheiten

16 UE

Anmeldung

bis 20.08.2017

Preis

€ 297.00

TeilnehmerInnenanzahl

max. 16 Personen

Trainerin

Martina Fröhlich, MSc

Physiotherapeutin, zertifizierte Validationslehrerin, Motopödagogin, Motogeragogin, Ausbildung in Gymnastik und künstlerischen Tanz am Bruckner – Konservatorium in Linz, Derzeit Studium„Demenz-medizinisches und soziales Management“ an der Donauuniversität Krems. Als Physiotherapeutin in leitender Tätigkeit im Alten – und Pflegeheim, sowie freiberufliche Tätigkeit mit der Schwerpunktbehandlung von demenzkranken Patienten. Seit 2006 Fortbildungsseminare zum Thema Geriatrie und Demenz in der Physiotherapie.

Kooperation

Ein Seminar in Kooperation mit der Fortbildungsakademie für therapeutische Berufe!

Dieser Termin ist bereits abgelaufen!

Seminar: Verstehen trotz Vergessen – Validation, ein Instrument zu einer erfolgreichen therapeutischen Intervention bei Menschen mit Demenz
assista Soziale Dienste, Neurologisches Bildungszentrum
25.09.2017 bis 26.09.2017
16 UE
€ 297,00
20.08.2017 Anmeldefrist abgelaufen


Eingetragen von: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 23.02.2017
Kategorie(n): Bildung
Permalink: [Kurzlink]