Datum: 19.03.2014

Bürgerinitiative: Soziale Arbeit ist mehr wert

Quelle: www.vida.at

Die Bürgerinitiative „Soziale Arbeit ist mehr wert“ wurde zwar schon 2009 gestartet, ist aber noch immer aktuell. Sie kann auf der Homepage des Parlaments unterstützt werden.

Eine aufmerksame Leserin hat uns darum gebeten, auf diese Initiative hinzuweisen, da das diesbezügliche parlamentarische Verfahren noch im Laufen ist, und daher jede weitere Unterschrift zählt.

Soziale Arbeit ist mehr wert!

Initiative zur Stärkung
von Sozial- und
Gesundheitsdiensten

Die GPA-djp und die Gewerkschaft vida verlangen eine Sozialmilliarde für Beschäftigung in Zukunftsbereichen.

In Österreich arbeiten über 200.000 Menschen im Bereich des Sozial- und Gesundheitswesens, davon fast 80% Frauen1 : sie pflegen kranke und alte Menschen, betreuen Menschen mit Behinderung, kümmern sich um Jugendliche, sorgen für den Neustart von Suchtkranken und Haftentlassenen oder arbeiten bei Rettungsdiensten. Leider findet diese schwierige und belastende Arbeit nicht die erforderliche gesellschaftliche und finanzielle Anerkennung.

Die GPA-djp und die Gewerkschaft vida fordern eine Sozialmilliarde zur Stärkung von Sozial- und Gesundheitsdiensten für

  • ein flächendeckendes, bedarfsgerechtes Betreuungsangebot.
  • die Schaffung zukunftssicherer Arbeitsplätze.
  • attraktivere Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung.
  • Investitionen in die soziale Infrastruktur (ambulante Betreuungszentren, Kindergärten, etc.)

Auf der Parlaments-Homepage finden Sie den vollständigen Text der Bürgerinitiative sowie die Möglichkeit, diese ONLINE zu unterzeichnen:

www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/BI/BI_00001/index.shtml


Quelle: parlament.gv.at
AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 03.06.2015
Artikel-Kategorie(n): Arbeitsbedingungen, News
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen