Wir lieben Zusammenhalt. Du auch? HABIT - Haus der Barmherzigkeit Integrationsteam GmbH - jobs.hb.at

Datum: 31.03.2014

Volksanwaltschaft: Brinek begrüßt Sachwalterschafts-Reform

Menschen ist Hilfe zu gewähren, bevor sie die vollständige Autonomie verlieren

Volksanwältin Brinek begrüßt das am 19. März 2014 von Justizminister Brandstetter präsentierte Modellprojekt „Unterstützung zur Selbstbestimmung“, mit dem die Zahl der Besachwalteten verringert und Betroffene zu mehr Selbstständigkeit verholfen werden soll. „Wir freuen uns, dass das von der Volksanwaltschaft initiierte Modell der „Alterswohlfahrt“ von der Regierung aufgegriffen und als Reformprojekt gemeinsam mit den Seniorenvertreterinnen und –vertretern angegangen wird“, so Brinek. Brinek betont, dass die Volksanwaltschaft in die zu diesem Themenbereich eingerichtete Arbeitsgruppe des Justizministeriums eingebunden ist und laufend Kontakt zwischen dem Ministerium und der Volksanwaltschaft besteht, um neue Wege der Sachwalterschaft zu diskutieren.

Die Volksanwaltschaft ist jährlich mit mehreren hundert Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern über Probleme mit der Sachwalterschaft konfrontiert. Dies zeigt, dass die Sachwalterschaft in der jetzigen Form ein massives gesellschaftliches Problem darstellt, das sich aufgrund der Bevölkerungsstruktur vergrößern wird. Als Beispiel führt Brinek aus: „Es wird als äußerst erniedrigend empfunden, dass Betroffene und vielfach auch deren Angehörige nicht in die Entscheidungsfindung bei Fragen des täglichen Lebens, aber auch größerer finanzieller Dispositionen, eingebunden werden“, so Brinek.

Menschen sollten daher ausreichend Hilfe und Unterstützung erhalten, bevor sie besachwaltet werden. „Mit „Alterswohlfahrt“ meinen wir, Menschen zu helfen, bevor sie ihre Selbstständigkeit völlig verlieren. Ziel muss es sein, älteren Menschen solange wie möglich ein autonomes, selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen“, so Brinek. Als weiteren Schritt schlägt Brinek eine weitgehende Reform der Sachwalterschaft vor, die die Position der Angehörigen stärkt. Auch sei die Entlohnung der Sachwalterinnen und Sachwalter zu überdenken.

Publikation zum Thema „Alterswohlfahrt“

Unter dem Motto „Wege aus der Sachwalterschaft – Maßnahmen für ein selbstbestimmtes Leben“ befasst sich die Volksanwaltschaft seit mehreren Jahren mit dem Thema „Alterswohlfahrt“. Sie hat dazu eine Publikation herausgegeben, die die Ergebnisse einer Fachtagung in der Volksanwaltschaft zusammenfasst. Volksanwältin Brinek setzte damit einen ersten Schritt zu einer politischen und gesellschaftlichen Veränderung, dem nun weitere folgen sollen.

Link

[Hier finden Sie den Download der Publikation zum Thema „Alterswohlfahrt“]


Quelle: Volksanwaltschaft
AutorIn: Volksanwaltschaft
Zuletzt aktualisiert am: 16.06.2017
Artikel-Kategorie(n): Gleichstellung und Antidiskriminierung, Menschen mit Lernschwierigkeiten, News
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen