Integrative Voltigier- und Reitpädagogik - Tiergestützte Therapie - Ausbildung - Praktikum - Unterstützung: Ausbildungszentrum Schottenhof, 1140 Wien [mehr Infos: hier klicken!]

ARCHIV 2015
Dieser Termin ist bereits abgelaufen!

Symposium: Der Mensch mit Chorea Huntington: neue Wege für Umgang – Betreuung – Pflege

Chorea Huntington Symposion 2015

Die Chorea Huntington Selbsthilfegruppe OÖ veranstaltet am Samstag, 17. Oktober 2015 in Linz ein Symposion zum Thema Umgang – Betreuung – Pflege bei Chorea Huntington.

Chorea Huntington ist eine erbliche Erkrankung des Gehirns. Der Krankheitsverlauf ist fortschreitend, die Symptome sind Bewegungsstörungen und psychische Einschränkungen.

Der Verein, die „österreichische Huntington Hilfe Selbsthilfegruppe OÖ“, ist ein Zusammenschluss von und für Betroffene der Huntingtonschen Krankheit. Gemeinsames Ziel der Mitglieder ist eine Verbesserung der Lebenssituation für alle Betroffenen.

Programm

09:00 – 09:15 Eintreffen der Teilnehmer / check in

09:15 – 09:30 Begrüßung

Grußworte der Ehrengäste

09:30 – 11:00 Vorträge / Berichte

„Angehörigenbericht / CaseReport“
Jürgen Kinesberger

„Genetik“
Univ.- Doz. Dr. Hans-Christoph Duba

„Vorstellung der derzeitigen Wohn- und Berteuungssituation in Verbindung mit dermedizinisch neurologischen Versorgung in Oberösterreich“
Dr. Iuliana Rotaru-Grabner
DGKP Jochen Puchner

„Wie kann die Lebensqualität von Huntington-Betroffenenverbessert werden, wenn es eine Vereinbarung (Konvention) zwischen psychiatrischen Kliniken und Betreuungseinrichtungen gibt? Ein Erfahrungsbericht am Beispiel der Universität Leuven St. Kamilius Bierbeek“
Dr. Dirk Liessens

11:00 – 11:30 Pause

11:30 – 12:30 Vorträge / Berichte

„Vorstellung der belgischen Huntigton Liga bzw. des europäischen Dachverbandes und deren Unterstützung aller Lebensbereiche von Betroffenen und Familien.“
Bea De Schepper

„Psychologische Begleitung der Personen mit Chorea Huntigton, deren Familien und ihrem sozialen Netzwerk – besonders im häuslichen Umfeld.“
Saskia De Meulenaere

„Forderungen an die Politik“
Obmann SHG OÖ Ing. Ernst Aigner

12:30 – 13:45 Mittagspause

13:45 – 14:30 Workshops (zeitgleich)

A -„Spezielle Pflege, Betreuung, Hilfsmittel und Ernährung bei Chorea Huntigton“
Pflegepersonal LPBZ Schloss Haus, SozialVerein Arcus

B – „Physiotherapie bei Chorea Huntigton- Therapierelevante Aspekte und Ziele der Physiotherapie“
Physiotherapeutin Daniela Lonsing, BSc

C -„Ergotherapie bei Chorea Huntigton- Therapiegestaltung in den verschiedenen Krankheitsphasen“
Ergotherapeutin Theresa Kragl

D -„Logopädie bei Chorea Huntigton- Therapie bei Schluck-, Sprach- und Sprechstörung, unterstützte Kommunikation, therapeutische Grundprinzipien“
Logopädin Ulrike Rohrmanstorfer
Logopädin Edith Gangl

E – „Verhaltensauffälligkeiten bei Chorea Huntington- Erkenntnisse, Hilfestellungen, Tipps“
Saskia De Meulenaere
Dr. Dirk Liessens
Bea De Schepper

14:30 – 15:00 Pause

ab 15:00 Plenum / Schlussworte

Präsentation der Workshop-Ergebnisse
Zusammenfassung des Symposiums

ca.16:00 Ende des Symposiums

Die Teilnehmer erhalten zu Beginn der Veranstaltung Kärtchen, auf denen während des jeweiligen Vortrages Fragen notiert werden können. Die Referenten stehen im Anschluss der Vorträge gerne für Fragen zur Verfügung.

Kosten

Es werden freiwillige Spenden entgegengenommen.

Anmeldung

bis 02.10.2015

Mail: LPBZ-Schloss-Haus.Post@ooe.gv.at
Tel.: +43 (0)7236 2368
Fax: +43 (0)73277202578 99
Post: LPBZ Schloss Haus, Schloss Haus 1,4224 Wartberg/Aist

Dieser Termin ist bereits abgelaufen!

Symposium: Der Mensch mit Chorea Huntington: neue Wege für Umgang – Betreuung – Pflege
Chorea Huntington Selbsthilfegruppe OÖ
17.10.2015
09:00 - 16:00 Uhr


Eingetragen von: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 09.09.2015
Kategorie(n): Events
Permalink: [Kurzlink]

Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen