Datum: 03.10.2015

Wien Wahl 2015 – Informationen für behinderte Menschen

Das Logo der Stadt Wien. Der Schriftzug "Stadt Wien" besteht aus Buchstaben unterschiedlicher Schriftarten. In der Mitte befindet sich das Wappen der Stadt Wien.

Am 11. Oktober 2015 finden in Wien Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen statt. Wir haben ein paar kurze Infos zusammengestellt, die insbesondere für behinderte Menschen interessant sein könnten.

Um seine Stimme abzugeben hat man mehrere Möglichkeiten. Man kann sein Kreuzerl auf dem Stimmzettel entweder am Wahlsonntag in einem Wahllokal machen oder auch schon vorher per Briefwahl.

Für Menschen im Rollstuhl sei darauf hingewiesen, dass nicht alle Wahllokale barrierefrei sind. Jede wahlberechtigte Person ist gemäß ihres Wohnorts einem bestimmten Wahllokal zugewiesen und darf ohne Wahlkarte nur in diesem Wahllokal wählen. Wenn Sie also ein barrierefreies Wahllokal benötigen, dann machen Sie sich vorher schlau, ob Ihr Wahllokal auch barrierefrei ist! Um in einem anderen Wahllokal wählen zu können, müssen Sie vorher eine Wahlkarte beantragen.

Barrierefreie Wahllokale

Auf der Homepage der Stadt Wien können Sie die barrierefreien Wahllokale finden:
[wien.gv.at – Barrierefrei zugängliche Wahllokale nach Bezirk]

Welches ist mein zuständiges Wahllokal?

Hier können Sie Ihre Wohnadresse eingeben und Sie erhalten Ihr zuständiges Wahllokal:
[wien.gv.at – Wahllokalsuche nach Wohnadresse]

Wenn Ihr zuständiges Wahllokal barrierefrei ist, dann können Sie also im Rollstuhl ganz einfach am 11. Oktober dort wählen (Achtung: Personalausweis nicht vergessen!).

Wahl mit Wahlkarte

Haben Sie keine Lust, am Sonntag ins Wahllokal zu gehen, oder ist dieses dummerweise nicht barrierefrei, dann können Sie mit einer Wahlkarte wählen. Mit der Wahlkarte können Sie entweder am 11. Oktober in einem beliebigen Wahllokal ihre Stimme abgeben oder diese für die Briefwahl nutzen.

Hier können Sie Ihre Wahlkarte online bestellen, sie wird dann per Post zugesendet:
[wien.gv.at – Online-Beantragung von Wahlkarten]

Am besten, Sie bestellen die Wahlkarte bis spätestens Mittwoch, 7. Oktober, damit sie rechtzeitig per Post zugestellt werden kann.

Briefwahl

Sie können die Wahlkarte schon vor dem Wahltag ausfüllen und in einen Briefkasten werfen. Beachten Sie dazu die genaue Vorgehensweise, die Ihnen in einer Beschreibung zusammen mit der Wahlkarte zugesendet wird.

Wen soll ich wählen?

Wenn Sie noch unentschieden sind, welcher Partei und welchem Gemeinde- bzw. Bezirksrat/rätin Sie Ihre Stimme geben möchten, dann haben wir zwei Tipps, die beim Finden der Entscheidung helfen können:

Zusammenfassung der Diskussion „Politik ohne Barrieren“:
Die Journalisten der Plattform neuwal.com waren bei der Veranstaltung Politik ohne Barrieren am 29. September 2015 dabei und haben die wichtigsten Aussagen zusammengefasst:
[neuwal.com – “Politik ohne Barrieren”- was fordern die Parteien zur Wien-Wahl in Sachen Behindertenpolitik?]

mabacher vlogt zur Wien Wahl:
In seinem Video Log # 47 hat Martin Habacher die Programme der Wiener Parteien unter die Lupe genommen und herausgesucht, was diese zum Thema Behinderung zu sagen haben:
[mabacherTV auf Youtube – Wie behindert sind die Wahlprogramme]


AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 18.06.2017
Artikel-Kategorie(n): Gleichstellung und Antidiskriminierung, News
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen

Wien (297)
Niederösterreich (151)
Tirol (30)
Oberösterreich (26)
Burgenland (17)
Steiermark (4)
Vorarlberg (1)