Datum: 09.10.2015

Rückblick: Tagung der Lebenshilfe Wien zum Thema Freundschaft und Partnerschaft

Lebenshilfe Wien Tagung 2015 Foto

Lebenshilfe Wien Tagung 2015, Fotocredit: Lebenshilfe Wien

Am Mittwoch, den 23. September 2015 standen im Kardinal-König-Haus Wien einen ganzen Tag lang Freundschaften und Partnerschaften von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung im Mittelpunkt.

Selbstständig sein bedeutet nicht, allein bleiben zu müssen! Und hoher Unterstützungsbedarf nicht, dass sich Kontakte auf Betreuungspersonen und enge Angehörige beschränken müssen! Jeder Mensch sucht und braucht andere Menschen um sich herum, die ihn nicht nur versorgen und beschäftigen, sondern ihm auch als Freund/in oder Partner/in nahestehen. Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung haben es aber oft sehr schwer, soziale Beziehungen aufzubauen und zu pflegen:

  • Wie finde ich Freundinnen und Freunde?
  • Wie kann ich mein Interesse für eine andere Person gut ausdrücken, sodass sich auch die andere Person für mich interessiert?
  • Wie kann ich mit einem Menschen, den ich liebe, gut zusammenleben und für sie oder ihn sorgen?
  • Welche Unterstützung brauche ich bei all dem?

Fragen, die auf der Tagung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, Angehörigen und Betreuer/innen behandelt wurden. In Vorträgen und in Workshops konnten alle Beteiligten persönliche Antworten für sich selbst finden.

Die gesamte Tagungsdokumentation kann hier heruntergeladen werden:

[Link lebenshilfe.wien – 23. September 2015 – Tagung „Du und Ich – das sind Wir!“]


AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 13.10.2015
Artikel-Kategorie(n): News, Soziale Arbeit und Begleitung
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen

Wien (312)
Niederösterreich (148)
Tirol (42)
Oberösterreich (34)
Burgenland (14)
Vorarlberg (8)
Steiermark (6)