Datum: 09.11.2017

Selbstvertreter fordern freie Wahl der Wohnform

Forum Selbstvertretung für die ÖAR

Anlässlich des kommenden Internationalen Tags der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember starten SelbstvertreterInnen eine Unterschriftenaktion für ihre Rechte.

Im Fokus der Aktion des Forums Selbstvertretung steht diesmal das Thema Wohnen. Es ist längst nicht selbstverständlich, dass behinderte Menschen ihren Wohnort und die Form der Unterstützung frei wählen könnten. Insbesondere für Menschen mit Lernschwierigkeiten oder Menschen mit sehr hohem Unterstützungsbedarf bleibt oft nur die Unterbringung in einer Pflege- oder Betreuungseinrichtung.

Die SelbstvertreterInnen fordern hier ein Umdenken. Das bedeutet insbesondere auch eine Änderung der Förderung von Persönlicher Assistenz, die ja bisher fast ausschließlich für Menschen vorgesehen ist, die nur eine Körperbehinderung haben.

In einem Forderungspapier weisen die SelbstvertreterInnen darauf hin, woran es noch immer fehlt, zB am Ausbau von passenden Unterstützungsmaßnahmen, die ein Leben außerhalb von Heimstrukturen für alle behinderten Menschen möglich machen.

Diese Forderungen werden auch ganz klar durch den Artikel 19 der UN-Behindertenrechtskonvention unterstützt.

Mit Ihrer Unterschrift unterstützen!

Sie können diese Aktion der SelbstvertreterInnen mit Ihrer Unterschrift unterstützen. Das Forderungspapier mit der Unterschriftenliste können Sie hier herunterladen. Die unterzeichneten Unterstützungserklärungen sollen bitte bis 1. Dezember an folgende Adresse geschickt werden:

Österreichischer Behindertenrat
zH Dr. Christina Meierschitz
Favoritenstraße 111 / 30 – 32
1110 Wien

Die Unterschriften werden am 11. Dezember 2017 persönlich durch VertreterInnen des Forums Selbstvertretung an den Behindertenanwalt übergeben.

Download

Forderungen Forum Selbstvertretung 2017 (WORD-Datei)


AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 18.11.2017
Artikel-Kategorie(n): Menschen mit Lernschwierigkeiten, News
Permalink: [Kurzlink]