Integrative Voltigier- und Reitpädagogik - Tiergestützte Therapie - Ausbildung - Praktikum - Unterstützung: Ausbildungszentrum Schottenhof, 1140 Wien [mehr Infos: hier klicken!]

Datum: 02.04.2018

Literaturpreis Ohrenschmaus zum 12. Mal ausgeschrieben

ohrenschmaus 2018

Der Literaturpreis Ohrenschmaus schreibt zum 12. Mal einen Wettbewerb für AutorInnen mit Lernbehinderung aus. Die Einreichfrist endet am 15. September 2018. Es werden Preise im Wert von € 3.000,- vergeben.

Viele der Betroffenen beschäftigen sich mit Fragen der Selbstbestimmung von Menschen, die den von der Gesellschaft vorgegebenen Standards nicht oder nur bedingt entsprechen. „Die in den letzten Jahren prämierten „Ohrenschmaus“-Siegertexte sind besonders gekonnte Beispiele der Auseinandersetzung mit diesem Thema“, betont die Jury unter Schirmherr Felix Mitterer.

Erklärtes Ziel des von Franz-Joseph Huainigg initiierten Literaturpreises ist es, mehr lernbehinderte Menschen zum Schreiben zu bewegen und ihnen den Zugang zur Literatur zu erleichtern. Die prämierten Texte überzeugen ausschließlich durch ihre Qualität: „Kein Mitleidsbonus, keine Peinlichkeit – einfach Literatur!“, so Mitterer.

Die Jury unter Schirmherr Felix Mitterer

Der prominenten Jury gehören neben Felix Mitterer auch Franzobel, Eva Jancak, Heinz Janisch, Ludwig Laher und Barbara Rett an. Gemeinsam haben sie die schwierige Aufgabe jährlich die Gewinner-Texte auszuwählen.

Jetzt wieder einreichen zum Wettbewerb

Eingereicht werden kann über die Website oder den Postweg:

Literaturpreis Ohrenschmaus im „das Kommod“
z.H. Gerlinde Hofer
Esterházygasse 11a/2-3
1060 Wien

Jede Art von Text ist willkommen.

Alle Informationen sind online unter:

www.ohrenschmaus.net/mitmachen


Quelle: Literaturpreis Ohrenschmaus
AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 02.04.2018
Artikel-Kategorie(n): Menschen mit Lernschwierigkeiten, News
Permalink: [Kurzlink]