Seminar: Die Speisekarte für ein stärkeres Immunsystem

neurobildung Logo

Deine Gesundheit hängt von Deinem Immunsystem ab! Diese Aussage traf bereits der altgriechische Arzt Galenos von Perganom und meinte damit, dass wir alles Erdenkliche tun sollen, ja müssen, um die Entstehung von Krankheiten zu vermeiden bzw. zu erschweren.

Insbesondere Tumorerkrankungen erleben wir derzeit als eine „globale Epidemie“. Mögliche Ursachen wie Schadstoffe, toxische Metalle, elektromagnetische Felder, falsche Ernährung, Stresssituationen, psychologische Belastungen, chronische- und subklinische Entzündungen etc. können dafür ausschlaggebend sein. Alle diese Faktoren schwächen unser Immunsystem.

Unsere Gesundheit ist jedoch von unserem Immunsystem abhängig! Die Reduktion der freien radikalen und Entzündungen in unserem Körper durch eine ausgewogene Ernährung, wie die Reduktion bestimmter Belastungen (Elektrosmog, z.B.) optimieren die Physiologie und verhindern die Entstehung von Krankheiten. In der Tat ist unsere tägliche Ernährung das mächtigste Instrument, unser Immunsystem zu stärken um uns vor Krankheiten zu schützen.

Inhalte

  • Krebs: Krankheit oder Zustand?
  • Entwicklungsstadien von Tumorerkrankungen
  • Anfangsstadion (Teilung), Invasion, Progression (Migration)
  • Auslöser von Tumorerkrankungen: Genetische Prädisposition, Entzündungen, Saures Milieu, Immundefizienz, Unterernährung & Ernährungsmangel als Basis aller Krankheiten o Stress und psychologische Konflikte, Toxische Überlastung, Sauerstoffmangel
  • Wie funktioniert unser Immunsystem?
  • Krebs versus Mitochondrien
  • Ernährungs- und Lebensstil als Prävention, Möglichkeiten und Grenzen der Prävention im Rahmen unserer Ernährung
  • „Prävention lohnt sich mehr als die Heilung“

Zielgruppen

Für alle Interessierte!

Termin

am 28.09.2018 von 09:00 bis 17:00 Uhr

Trainer

Prof. Dr. Nelson Annunciato

Prof. Dr. Nelson Annunciato arbeitete nach seinem Studium 6 Jahre lang als Assistent an der Universität in Sao Paulo (Spezialfach Biomedizin in der Abteilung für funktionelle Neuroanatomie), wo er sich mit der Erforschung des Nervensystems befasste. Ab 1999 erforschte er als Privatdozent an der Universität Mackenzie in Sao Paulo, Brasilien, die Entwicklungsstörungen des kindlichen Gehirnes. 2001 bekam er einen Lehrstuhl als Professor und Leiter der Abteilung für Entwicklungsstörungen an derselben Universität. Zur Zeit hat er die wissenschaftliche Leitung des ZiFF (Zentrum für integrative Förderung und Fortbildung) in Essen, Deutschland.

Seminar: Die Speisekarte für ein stärkeres Immunsystem
neuroBILDUNG
28.09.2018
8 UE
€ 190,00
01.09.2018 Anmeldung möglich


Eingetragen von: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 10.06.2018
Kategorie(n): Bildung
Permalink: [Kurzlink]