Workshop: Aus der Praxis – für die Praxis: Handwerk(zeug) – Mundwerk(zeug) – Sprechwerk(zeug)

Mosaik Bildung und Kompetenz

Das Kind erlebt sich und seine Umwelt mit all seinen Sinnen in der direkten Auseinandersetzung mit Gegenständen und Personen. So „entdeckt“ es auch seine Sprache und trainiert all jene Fertigkeiten, die es zum Sprechen braucht.

Jede/r in der Umgebung des Kindes ist BegleiterIn dieses Prozesses und kann lenkend bzw. fördernd darauf einwirken.

  • Was braucht ein Kind, um die Sprache zu entdecken, um sprechen zu lernen, um lesen und schreiben lernen zu können?
  • Was braucht ein Kind, das im Sprachlernprozess nicht vorankommt?
  • Wo „verstecken“ sich im (Kindergarten-) Alltag Sprachfördermöglichkeiten?
  • Anregungen, Materialien, Spielideen, … aus dem logopädischen Fördersetting

Ziel

  • Spracherwerbsprozesse besser verstehen
  • Warnsignale früh erkennen
  • Handwerkszeug für die Begleitung spracherwerbsauffälliger Kinder mit nach Hause nehmen:
    • Wir wollen eine „Werkzeugkiste“ beginnen!
    • Jede/r bringt eine Idee, ein Material oder auch eine Fragestellung mit und „teilt“ sie mit den anderen WorkshopteilnehmerInnen.

Mitzubringen

Eine „Lieblings-Sprachförder-Idee“ oder auch eine konkrete Fragestellung zu einem Kind mit Sprachförderbedarf

Zielgruppe

Alle, die an sprachlicher Förderung von Kindern im Kleinkind-, Kindergarten- und Vorschulalter interessiert sind bzw. mit Kindern zu tun haben, deren Sprachentwicklung Anlass zur Sorge bereitet

Termin

Mi., 14. November 2018, 09 – 18 Uhr (8 UE)

Teilnahmegebühr

€ 150,00 inkl. 20% Ust.; inkl. Pausengetränk

Leitung

Ulrike Wayd

Download

 Mosaik BuK Programmheft 2018 (PDF)

Workshop: Aus der Praxis – für die Praxis: Handwerk(zeug) – Mundwerk(zeug) – Sprechwerk(zeug)
Mosaik Bildung und Kompetenz
14.11.2018
9-18 Uhr
8 UE
€ 150,00
30.10.2018 Anmeldung möglich


Eingetragen von: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 20.07.2018
Kategorie(n): Bildung
Permalink: [Kurzlink]