Datum: 25.03.2019

Kick-Off „Inklusive Bildung Österreich“

Jugend am Werk Logo

Von 11. bis 13. März 2019 fand am „Institut für Inklusive Bildung“ Kiel der Kick-Off für das Projekt „Inklusive Bildung Österreich“ statt. Das Projekt soll Menschen mit Lernschwierigkeiten zur einer Ausbildung als Bildungsfachkraft vorbereiten.

Für den Standort Wien wird „Jugend am Werk“ als Projektpartner fungieren, während sich „atempo“ für den Standort Graz als Kooperationspartner etablierte. Gemeinsam mit dem „Institut für Inklusive Bildung“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel werden in einer nun startenden einjährigen Projektphase adäquate Strukturen entwickelt und aufgebaut.

Das Projekt „Inklusive Bildung Österreich“ hat das Ziel, für Menschen, die bislang in Tagesstrukturen tätig sind, auf eine dreijährige Qualifizierung zur Bildungsfachkraft vorzubereiten.

Als künftige Bildungsfachkräfte sollen sie an Hochschulen Studierenden sowie Lehr-, Fach- und Führungskräften die Lebenswelten, spezifischen Bedarfe und Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen aus erster Hand vermitteln. In das geplante Vorhaben sind bereits Hochschulen in Wien und Graz als zukünftiges Tätigkeitsfeld der Bildungsfachkräfte aktiv eingebunden.

Das Projekt wird initiiert von der Institut für Inklusive Bildung gemeinnützigen GmbH in Kiel, die eine solche Qualifizierung bereits erfolgreich durgeführt hat, seit November 2016 die weltweit ersten fünf Bildungsfachkräfte an Hochschulen fest angestellt hat und in Deutschland einen Erfahrungstransfer etabliert hat, durch den allein im Jahr 2018 ähnliche Vorhaben an vier Hochschulstandorten starten.


Quellen

Jugend am Werk

Institut für Inklusive Bildung Kiel
inklusive-bildung.org


AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 26.03.2019
Artikel-Kategorie(n): Arbeitsintegration und unterstützte Beschäftigung, News
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen