x-tention Informationstechnologie GmbH Vivendi® Pflegemanagementsoftware für das Gesundheitswesen Vivendi® ist die umfassende Softwarelösung für das Management aller Arten von Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen. x-tention ist IT-Komplettlösungsanbieter im Gesundheits- und Sozialbereich und verfügt über eine breite fachliche und technische Expertise. [mehr Infos hier klicken…]

Tagung: Vom Wirken der Erfahrung – Peerprojekte stellen sich vor

Vom Wirken der Erfahrung - Peerprojekte stellen sich vor

Vom Wirken der Erfahrung - Peerprojekte stellen sich vor | Bild: Thomas Schmierer | Quelle: www.lok.at

Der Verein LOK und der Verein FREIRÄUME laden zur gemeinsamen Tagung am Donnerstag, 14. und Freitag, 15. November 2019 im Veranstaltungszentrum Catamaran in Wien. Thema der Tagung ist die Arbeit von Peerberatung und begleitender Forschung.

Die Tagung stellt Projekte und Initiativen für Menschen mit psychischen Erkrankungen vor, die von Menschen mit Krisenerfahrung geleitet und mitgestaltet werden. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf Peerberatung und begleitender Forschung.

Die Wurzeln der Peerarbeit liegen in Initiativen, die betroffene Menschen unabhängig von der psychiatrischen Versorgung entwickelt haben. Peerarbeit widerlegt das Paradigma von Chronizität und Unheilbarkeit. Dies trägt wesentlich dazu bei, krankheitsfördernde Tabuisierung und Stigmatisierung aufzulösen. Durch die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ist die Einbeziehung von Peers nun auf allen Planungs- und Entscheidungsebenen menschenrechtlich verankert.

Peers bringen neben ihrer Peerqualifikation eine weitere berufliche Qualifikation und persönliche Ressourcen mit. Somit gestaltet sich Peerarbeit individuell und es ergeben sich unterschiedliche Aufgaben oder Einsatzmöglichkeiten.

Mit unserer Tagung möchten wir diese Vielfalt über unsere Grenzen hinweg zum Ausdruck bringen. Es werden Projekte aus Österreich, Deutschland, Niederlande, Großbritannien und den USA vorgestellt.

Programmüberblick

(Detaillierte Infos zu den Vorträgen finden Sie auf der Website von LOK.)

Donnerstag, 14. November 2019

08.00 Registrierung

09.00 bis 09.30 Grußworte

Peter Hacker – Stadtrat für Gesundheit, Soziales und Sport (angefragt)
Sandra Frauenberger – Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen, Geschäftsführerin
Veranstalter – Verein LOK und Verein FREIRÄUME

09.30 bis 10.30 Vortrag

Petra Derler, Andrea Häusler, Stefan Palmetshofer/Verein LOK, Wien
Gemeinsam auf der Suche sein – das Übergangswohnen im Verein LOK

10.45 bis 11.45 Vortrag (in englischer Sprache)

Karen Machin, Jacqui Lovell-Norton/NSUN National Survivor User Network, London
Das Entstehen eines von Nutzer*innen geführten Forschungsnetzwerkes in Großbritannien

12.00 bis 13.00 Vortrag

Vladimir Bojić/PINEL Netzwerk, Berlin
Ambulante Krisenbegleitung durch Peers und die Anwendung des Offenen Dialogs

13.00 bis 14.00 Mittagspause

14.00 bis 15.00 Vortrag

Mario Leitgeber/Beratungsstelle ‹omnibus›, Bregenz
Die tägliche Peerarbeit unter den Gesichtspunkten von Recovery und Empowerment

15.15 bis 16.15 Vortrag (in englischer Sprache)

Sara Goodman/Baltic Street AEH, Inc. New York
Vorstellung der größten von Peers geführten Organisation im Staat New York

16.15 bis 17.00 Austauschplenum

Freitag, 15. November 2019

09.00 bis 10.00 Vortrag (in englischer Sprache)

Anne M. Tallegrand-Cajuste/Peerberatung im Kings County Hospital Center, Brooklyn, New York
Die Bedeutung und Auswirkung der Nutzung von Spiritualität, Glauben, Hoffnung und Liebe in der Beratung

10.15 bis 11.15 Vortrag

Ingrid M. Machold, Martin Fischer/Verein FREIRÄUME, Wien
Forum Psychopharmaka – ein trialogischer Arbeitskreis zur Stärkung eines selbstbestimmten Umgangs mit Psychopharmaka

11.30 bis 12.30 Vortrag

Candelaria Mahlke, Gwen Schulz, Rebecca Nixdorf/UPSIDES, Hamburg
Das Forschungsprojekt UPSIDES entwickelt globale Standards zur Peerunterstützung

12.30 bis 13.30 Mittagspause

13.30 bis 14.30 Vortrag

Karlheinz Schultz/LVR-Klinik, Langenfeld
Peerberatung in der forensischen Psychiatrie mit suchtkranken Straftätern

14.45 bis 15.45 Vortrag (in englischer Sprache)

Rokus Loopik, Daniel Petersen/The Living Museum, Amsterdam
Anleitung in 10 Schritten zur Eröffnung eines von Nutzer*innen geführten Living Museum

15.45 bis 16.30 Austauschplenum

Hinweis: Die englischen Vorträge werden vor Ort simultan übersetzt.

Kosten

  • Teilnahmegebühr: € 300,– inkl. 20 % USt.
  • ermaßigt: € 60,– inkl. 20 % USt. gegen Nachweis für Studierende, Schüler*innen, Personen mit geringem Einkommen

Anmeldung

  • Online: fachtagung.lok.at
  • per Email: fachtagung@lok.at
  • per Post: Verein LOK – Leben ohne Krankenhaus, Wehrgasse 26/11, A-1050 Wien
  • per Fax: +43 01 587 90 23
  • per Telefon: +43 01 586 56 46

Link

www.lok.at

Tagung: Vom Wirken der Erfahrung – Peerprojekte stellen sich vor
Verein LOK und Verein FREIRÄUME
14.11.2019 bis 15.11.2019


Eingetragen von: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 09.09.2019
Kategorie(n): Events
Permalink: [Kurzlink]

WAHL'19 Infos
Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen