Bei HABIT stehen die Menschen im Mittelpunkt - in all ihrer Vielfalt und Individualität! HABIT Haus der Barmherzigkeit Integrationsteam GmbH

Vortrag/Diskussion: Selbstentstigmatisierung – In Würde Sein

Inclusion24 veranstaltet gemeinsam mit dem Forum Lichterkette am Donnerstag, 21. November 2019 in 1090 Wien einen Vortragsabend zum Thema Abbau von Stigmas und eigenen Vorurteilen bei psychischen Erkrankungen.

Das von Patrick W. Corrigan in den USA entwickelte Programm und von Prof. Dr. Nicolas Rüsch und Nadja Puscher übersetzte und adaptierte Programm zum Abbau von Stigmas und eigenen Vorurteilen soll nun auch endlich in Österreich etabliert werden. Mit einem Vortragsabend sowie anschließender Diskussionsmöglichkeit startet die Programmreihe.

Prof. Dr. Rüsch selbst wird in weiterer Folge Mulitplikatoren / GruppenleiterInnen / Peers ausbilden, die das Programm leiten.

Eine Chance für alle Menschen mit psychischer Erkrankung zu lernen zu sich zu stehen und zu lernen mit den Vorurteilen der Gesellschaft und jenen die man sich selbst auferlegt, umzugehen.

Wo: 1090 Wien, Socialworkhub, Althahnstrasse 8
Wann: 21. November 2019 , ab 18 Uhr
Mit: Prof. Dr. Nicolas Rüsch – Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie II der Universität Ulm – Sektion Public Mental Health

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung

erbeten unter Email: anmeldung@inclusion24.com
oder Tel.: +43 676 326 4433

Vortrag/Diskussion: Selbstentstigmatisierung – In Würde Sein
Inclusion24 & Forum Lichterkette
21.11.2019
18:00 Uhr


Eingetragen von: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 17.09.2019
Kategorie(n): Events
Permalink: [Kurzlink]

Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen