ÖKSA Jahrestagung 2022 - Bedeutung und Perspektiven der Gemeinnützigkeit in der sozialen Arbeit - 10. November 2022, Schlossmuseum Linz - mehr Infos: hier klicken!

ARCHIV 2022
Dieser Termin ist bereits abgelaufen!

Online-Seminar: Traumafolgestörungen – Der Kollaps unserer Warnsysteme

BCIS Bildung Coaching im Sozialwesen Logo

Traumata sind eine verheerende Erfahrung. Unser Gehirn, das sonst zuverlässig den Ansturm an Informationen und Situationen hormonellen Ungleichgewichts kompensieren kann, gerät an seine Grenzen. Traumatisierende Erlebnisse können ein von allem Verstand und therapeutischen Anstrengungen losgelöstes Eigenleben führen.

Traumatische Erfahrungen sind kein seltenes Phänomen. Etwa acht Prozent der Bevölkerung leiden irgendwann im Laufe ihres Lebens unter posttraumatischen Stresssymptomen, oft auch unerkannt oder unbewusst und erst einmal nicht als Traumafolgestörung diagnostiziert.

Inhalte:

1.Tag:

Der Kollaps unserer Warnsysteme: Grundlagen zum Aufbau unseres Gehirns und die Trauma-begünstigenden Störungen auf der Ebene der neuronalen Strukturen

Trauma: Auslöser, Symptome und Diagnostik,
Entwicklungstraumatisierung bei (sexualisierter) Gewalt, Vernachlässigung, Beziehungsabbrüchen
Schocktraumatisierung bei Unfällen, Kriegserlebnissen, Vergewaltigungen und anderen Gewaltdelikten

2. Tag:

Salutogenese: das Konzept nach Antonovsky
Traumapädagogische Grundlagen
Traumasensibles Handeln

Arbeitsformen:

  • Praxisorientierte Vorträge mit Fallbeispielen
  • Kollegiale Beratung zu eingebrachten Beispielen
  • Austausch zu den Erfahrungen der TeilnehmerInnen

Zielgruppe:

Fachkräfte aus Jugendhilfe, Werkstätten, Wohnheimen, sozialen und beruflichen Reha-Einrichtungen

Teilnehmer:

max. 16 Personen

Termin:

17.01.2022, 09:00-15:30 Uhr
18.01.2022, 09:00-15:30 Uhr

Dozent:

Roland Haag, Dipl. Psychologe

Dieser Termin ist bereits abgelaufen!

Online-Seminar: Traumafolgestörungen – Der Kollaps unserer Warnsysteme
BCIS - Bildung Coaching im Sozialwesen
Online
17.01.2022 bis 18.01.2022
09:00-15:30
2 Tage
€ 390,00

Eingetragen von: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 30.11.2021
Kategorie(n): Bildung
Permalink: [Kurzlink]