News

Caritas, Diakonie, Rotes Kreuz und SOS Kinderdorf fordern die Regierung auf, Sparpläne nicht zu Lasten der Menschen am Rande der Gesellschaft umzusetzen.
„Das heute vorgelegte Budget bringt einen ausgewogenen Mix an Offensivmaßnahmen sowie Einsparungen mit Augenmaß“, unterstreicht Sozialminister Rudolf Hundstorfer am Dienstag. Die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit habe oberste Priorität, so Hundstorfer.
atempo-Gründer Walburga Fröhlich und Klaus Candussi, Quelle: atempo
Social Franchise-System von atempo in vielen Kategorien mit Top 3-Bestnoten / Großartiger Erfolg für das innovative Sozialunternehmen aus Graz
Grüne: Einsparungen von sieben Millionen Euro bei Bauvorhaben lassen Schlimmes befürchten
Lebenshilfe fordert Bekenntnis der Bundesregierung und konkrete Umsetzungsschritte in Richtung inklusiver Schule
BM Ostermayer verweigert den Dialog mit Betroffenen Wien
WELS, 7.-9. Mai 2014: Österreichs etablierte Messe für Pflege, Reha und Therapie verspricht auch heuer wieder ein Besuchermagnet zu werden.
Eines Tages bekam ich eine Einladung zum Hip-Hop Workshop. Ich freute mich sehr darüber. Der Hip-Hop Workshop fand im Holmes Place am 30. November 2013 statt.
Caritas und Palliativgesellschaft fordern sofortigen Ausbau und Finanzierung des Hospiz- und Palliativbereichs. „Begleitung sterbender Menschen darf nicht von Spenden abhängen!“
Die Tagung des Europarats und des österreichischen Sozialministeriums vom 10. bis 11. April 2014 in Wien wurde von Bundespräsident Heinz Fischer, dem Menschenrechtskommissar des Europarats Nils Muiznieks und Sozialminister Rudolf Hundstorfer eröffnet.


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen