Integrative Voltigier- und Reitpädagogik - Tiergestützte Therapie - Ausbildung - Praktikum - Unterstützung: Ausbildungszentrum Schottenhof, 1140 Wien [mehr Infos: hier klicken!]

Eugenik und Menschenwürde

Scharfe Kritik an Entwicklung eines Gentests in Deutschland
Mit 230.000 Euro hat das Deutsche Forschungsministerium die Weiterentwicklung eines Testverfahrens gefördert, bei der schon aufgrund eines Bluttests bei einer schwangeren Frau festgestellt werden könne, ob das Kind mit Trisomie-21 zur Welt kommen würde. Scharfe Kritik kommt von Behindertenorganisationen, Ministerin Schavan hingegen darin eine Möglichkeit, die Mutter und das werdende Kind zu schützen.
Der Deutsche Bundestag hat heute das PräimpG angenommen. Es erlaubt in bestimmten Fällen die Aussonderung genetisch ungesunden Erbmaterials bei der künstlichen Befruchtung.
Behinderte schreien auf, PolitikerInnen schweigen, Ethik-Preis geht an Singer, eine weitere Behinderung…
ISL Deutschland protestiert gegen Ethik-Preisverleihung an Singer
Er ist der Spiritus Rector der Tierrechtsbewegung und ein rotes Tuch für BehindertenrechtlerInnen: Der australische Philosoph Peter Singer (64). Eine Ehrung der deutschen Giordano Bruno Stiftung sorgt nun für Kontroversen.
Wenn in Österreich eine Behinderung des Kindes bei der Ultraschalluntersuchung vor der Geburt übersehen wird, gilt das als ersatzpflichtiger „Schadensfall“. Dann muss der untersuchende Arzt lebenslang den vollen Unterhalt des Kindes bezahlen. Pränatalmediziner wollen die Arzthaftung in Zukunft über einen Hilfsfonds regeln.
Hinter PID (Präimplantationsdiagnostik) steckt der Wunsch nach dem maßgeschneiderten Kind. Bei der PID werden im Rahmen einer in-vitro Fertilisation (künstliche Befruchtung) die erzeugten Embryonen auf diverse Erbkrankheiten untersucht. Das Ergebnis dieser Untersuchung bietet dann die Grundlage der Entscheidung, welche der Embryonen eingepflanzt werden.
Debatte über Fehldiagnosen bei Schwangeren – Begutachtungsfrist ging mit vielen kritischen Stellungnahmen zu Ende
Mit einer Petition fordert aktion leben vielfältige und bedarfsgerechte Unterstützung für behinderte Kinder und ihre Eltern.
"Schadensfall behindertes Kind": SPÖ und Grüne gegen Gesetzesnovelle
Die von Justizministerin Bandion-Ortner vorgeschlagene Änderung des Schadenersatzrechts scheint wegen des Widerstands des Koalitionspartners nun durchzufallen.