Der 10. Diversity Ball findet am Samstag, 29. April 2017 im Kursalon Wien unter dem Motto Heimat bist du großer Vielfalt statt. Mehr Infos: Hier klicken!
Hartheim Impulse - Fachsymposium zum Thema \

Workshop: Evidenzbasierte Autismustherapien im interdisziplinären Team

Mosaik Bildung und Kompetenz

Die autistische Symptomatik wird heute als neurobiologische Entwicklungsstörung verstanden, die durch veränderte Konnektivität, Wahrnehmungsstörungen und Dyspraxie gekennzeichnet ist.

Was diese Begriffe bedeuten und wie sie sich auf die Alltagsbewältigung der Betroffenen auswirkt, wird den Teilnehmer/innen dieses Seminars unter die Haut gehend nahegebracht. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Evidenz für sensorische Verarbeitungsstörungen und Dyspraxie, die von namhaften Wissenschaftlern als Kernprobleme von Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) angesehen werden. Dabei werden wir auch die zahlreichen self reports betroffener Autisten hören, um uns in ihre Situation einfühlen zu können und ihr Verhalten besser zu verstehen.

Auf diesen Grundlagen aufbauend widmen wir uns der Frage, wie wir therapeutisch frühzeitig Entwicklungsgrundlagen schaffen und den Entwicklungsverlauf umlenken können, sodass die später so typischen Symptome des Autismus erst gar nicht zur Ausprägung kommen. In diesem Zusammenhang werden evidenzbasierte, interaktive, beziehungs- und familienzentrierte Behandlungskonzepte vorgestellt, die im interdisziplinären Team umgesetzt werden können.

Vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung gemäß Psychologiegesetz anerkannte Veranstaltungen!

Ziel

Nach diesem Seminar werden die TeilnehmerInnen

  • die Zusammenhänge von veränderter Konnektivität, multisensorischen Integrationsstörungen, Dyspraxie und Autismus verstehen
  • die Eigenheiten autistischer Menschen mit neuen Augen sehen und respektieren
  • sich zunehmend die Frage nach dem „Warum” autistischer Verhaltensweisen stellen
  • autistischen Menschen mit mehr Empathie begegnen
  • beziehungs- und personenzentrierte Behandlungsansätze bei Autismus besser verstehen

Mitzubringen

eine große Portion Empathie

Zielgruppe

Alle mit autistischen Kindern befassten Berufsgruppen des interdisziplinären Teams (TherapeutInnen, PsychologInnen, PädagogInnen, ÄrztInnen)

Termin

Fr. 23.06.2017 09:00 – 18:00 Uhr

Leitung

Mag.a Elisabeth Söchting

Ergotherapeutin und Psychologin mit über 20 Jahren Berufserfahrung in der Arbeit mit behinderten und wahrnehmungsgestörten Kindern; derzeit Doktorandin an der UniVie, Social Cognitive Affective Neuroscience Unit der Fakultät für Psychologie; 2-jähriger Arbeits- und Studienaufenthalt in Kalifornien (2010-12); Advanced Practice Zertifikat für Autism Research and Intervention der Jefferson University, Philadelphia; Veröffentlichung mehrerer Fachbücher als Herausgeberin, Autorin oder Übersetzerin; weltweit Vorträge als Instruktorin für Ayres’ Sensory Intgration der University of Southern California, auf Kongressen (z.B. Kinderpsychiatrietagung 2015 in Salzburg) und in der Weiterbildung von Therapeuten und Lehrern.

Download

Fortbildungsprogramm Mosaik BuK 2017 (PDF)

Workshop: Evidenzbasierte Autismustherapien im interdisziplinären Team
Mosaik Bildung und Kompetenz
23.06.2017
8 UE
€ 210,00
09.06.2017 Anmeldung möglich


Eingetragen von: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 06.04.2017
Kategorie(n): Bildung
Permalink: [Kurzlink]