x-tention Informationstechnologie GmbH Vivendi® Pflegemanagementsoftware für das Gesundheitswesen Vivendi® ist die umfassende Softwarelösung für das Management aller Arten von Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen. x-tention ist IT-Komplettlösungsanbieter im Gesundheits- und Sozialbereich und verfügt über eine breite fachliche und technische Expertise. [mehr Infos hier klicken…]

Eugenik und Menschenwürde

Diakoniewerk Steinergasse
Vorige Woche wurde bekannt, dass wegen Unregelmäßigkeiten in einer Wohngemeinschaft für Kinder und Jugendliche in Wien, welche vom Diakoniewerk geleitet wird, ein Aufsichtsverfahren der Stadt Wien eingeleitet wurde.
Pflegeheim Clementinum in Kirchstetten
Vier Pflegepersonen eines Heimes in Kirchstetten fristlos entlassen – Staatsanwaltschaft ermittelt
Selbstbestimmte Norm
Im Oktober präsentiert Kirsten Achtelik ihr Buch „Selbstbestimmte Norm – Feminismus, Pränataldiagnostik, Abtreibung“ in Wien, Innsbruck und Salzburg.
Pressekonferenz der Interessensgemeinschaft pflegender Angehöriger zum Thema Demenz
Demenzkranke und ihre Angehörigen müssen in die Mitte der Gesellschaft rücken, fordert die Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger.
Foto von der Podiumsdiskussion Erfasst, verfolgt, vernichtet
Podiumsdiskussion im Parlament zur Ausstellung „Erfasst, verfolgt, vernichtet“ und anlässlich des Holocaust-Gedenktages
Forschung Steinhof Pavillon 15
Der erste Zwischenbericht zum Forschungsprojekt „Menschen mit Behinderung in der Wiener Psychiatrie von der Nachkriegszeit bis in die 1980er Jahre“, der den Stand der Forschungstätigkeit seit Jahresanfang skizziert, wurde nur veröffentlicht.
Generalsekretär Bernd Wachter: „Stufenplan zur Hospiz und Palliativversorgung wichtiger Schritt, Rechtsanspruch für Betroffene weiterhin unklar.“
Der Dachverband Hospiz Österreich begrüßt die einstimmigen Empfehlungen der Enquete‐Kommission „Würde am Ende des Lebens“
Fotocredit: Parlamentsdirektion / Bildagentur Zolles KG / Mike Ranz
Gertrude Aubauer, Johannes Jarolim und Dagmar Belakowitsch-Jenewein präsentieren Bericht mit 51 Empfehlungen
Palleativversorgung soll flächendeckend ausgebaut werden; Vorsorgeinstrumente (z.B. Patientenverfügung) sollen besser zugänglich gemacht werden; unverhältnismäßige medizinische Interventionen sollen vermieden werden.


WAHL'19 Infos
Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen