ÖKSA Jahrestagung 2022 - Bedeutung und Perspektiven der Gemeinnützigkeit in der sozialen Arbeit - 10. November 2022, Schlossmuseum Linz - mehr Infos: hier klicken!

Behindertenpolitik

Foto vom Eingang zum Büro des Behindertenanwalts
Die Teuerung trifft Menschen mit Behinderungen aktuell besonders stark. Das im Juni beschlossene Maßnahmenpaket zum Teuerungsausgleich bringt nur eine kurzzeitige Erleichterung. Behindertenanwalt Hansjörg Hofer fordert ein Umdenken hin zu nachhaltigen Entlastungsreformen wie eine 13. Auszahlung der Mindestsicherung.
Markus Neuherz wird Generalsekretär der Lebenshilfe Österreich
Es war höchst an der Zeit, dass ein neuer NAP vorgelegt wurde. Dieser wird aber nicht ausreichen, die UN-Behindertenrechtskonvention in allen Lebensbereichen umzusetzen.
Österreichisches Parlament Logo
Die Reform beinhaltet u.a. mehr Befugnisse für Pflegekräfte, Ausbildungszuschuss für Pflegeberufe, Höheres Budget für Pflegepersonal-Gehälter, Bonus für pflegende Angehörige, Verbesserung bei erhöhter Familienbeihilfe.
Lebenshilfe Österreich Logo
In wenigen Wochen soll der Nationale Aktionsplan Behinderung (NAP) 2022-2030 vom Ministerrat verabschiedet werden. Der NAP sollte das zentrale Instrument zur Umsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderungen für die nahe Zukunft werden. In der Bildungspolitik gibt es aber Rückschritte.
Gewerkschaft GPA
Der folgende offene Brief wurde am 8. Juni 2021 im Rahmen einer Protestaktion vor dem Gesundheitsausschuss von den Gewerkschaften GPA, vida und younion an die Abgeordneten übergeben.
Anschober Rücktritt
Wie der ORF am 13. April 2021 am Vormittag mitteilte, legt Rudi Anschober sein Amt als Gesundheitsminister zurück.
Helga Scheidl
Während die Bewohner und das Personal von Behinderteneinrichtungen ab heute gegen COVID19 geimpft werden können, müssen Angehörige von Menschen mit Behinderung noch warten.
schutzimpfung
Menschen über 80, Menschen mit Behinderungen und andere Risikogruppen können sich seit heute in bestimmten Bundesländern bereits für eine COVID-19 Impfung vormerken lassen.
Bildmontage Behinderte Menschen werden von einem Schirm vor Viren geschützt
Die Impfung gegen das Coronavirus startet schleppend aber doch nun auch in Österreich. Behinderte Menschen, von denen viele zur Hochrisikogruppe zählen, sehen sich nicht ausreichend berücksichtigt.
BAG Freie Wohlfahrt Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Rotes Kreuz und Volkshilfe
Die Bundes-Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrt (BAG) wendet sich an die österreichische Bundesregierung und mahnt die Sicherstellung der Finanzierung des Sozialsektors ein.