Datum: 31.03.2015

"Blau-Machen" am Welt Autismus Tag

In der Nacht von Mittwoch, 1., auf Donnerstag, 2. April, werden weltweit Brücken, Museen, Konzerthallen etc. unter dem Motto „Light it up blue“ in blauem Licht erstrahlen: unter anderem in Wien das Rathaus und die Donaubrücken, in Rio die Christusstatue, in Sidney die Oper und in Gizeh die Pyramiden.

Der Welttag der Aufklärung über Autismus wurde 2007 von den Vereinten Nationen beschlossen und 2008 erstmals veranstaltet. An diesem Tag wird darauf hingewiesen, dass die Früherkennung und geeignete Interventionsmaßnahmen für die Entwicklung Betroffener von entscheidender Bedeutung sind.

Die Aktion „Light it up blue“ wurde von der Amerikanischen Interessenvertretung Autism Speaks im Jahr 2010 ins Leben gerufen. Jahr für Jahr nehmen mehr Organisationen auf der ganzen Welt am Erleuchten von Bauten teil.

In Österreich setzt sich u.a. Rainman’s Home – Verein zur Integration und Rehabilitation autistischer und anders behinderter Menschen für diese Aktion ein. Rainman’s Home schreibt über Welt Autismus Tag:

Der Welt Autismus Tag (WAT) ist die Gelegenheit, gemeinsam und zeitgleich ein Zeichen zu setzen und auf ein Thema aufmerksam zu machen, das eine große Anzahl von Menschen in Österreich betrifft, seien es Betroffene und ihre Angehörigen oder involvierte Berufsgruppen wie ÄrztInnen, PsychologInnen, TherapeutInnen und BetreuerInnen.

Konkret werden folgende Forderungen zur Verbesserung der Situation von Menschen mit Autismus gestellt:

  • Gewährleistung der Betreuung (einschließlich der medizinischen) von autistischen Menschen in Krisensituationen: prompt, effizient, vernetzt. In Österreich fehlen Anlaufstellen, die in Krisenzeiten Menschen mit Autismus und ihren Angehörigen professionell zur Seite stehen.
  • Bundesweiter Ausbau von Beratungszentren. Die Diagnose Autismus wird heute häufiger gestellt als früher. Eltern suchen oft verzweifelt nach Stellen, an denen sie Rat erhalten.
  • Forschungsauftrag zur Erhebung der tatsächlichen Anzahl der Betroffenen in Österreich. International wird davon ausgegangen, dass etwa 1 % der Kinder eines Geburtenjahrganges dem Autismus-Spektrum zuzurechnen sind. In Österreich gibt es dazu keine Zahlen.

Link

www.rainman.at

 

P.S.: behindertenarbeit.at läßt am 1. und 2. April 2015 das Logo auf der Homepage blau „erleuchten“, um zur Bewusstseinsbildung für die Anliegen autistischer Menschen beizutragen.


AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 16.06.2017
Artikel-Kategorie(n): News, Soziale Arbeit und Begleitung
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen

Wien (297)
Niederösterreich (151)
Tirol (30)
Oberösterreich (26)
Burgenland (17)
Steiermark (4)
Vorarlberg (1)