Wir lieben Teampower. Du auch? HABIT - Haus der Barmherzigkeit Integrationsteam GmbH - jobs.hb.at

Datum: 15.11.2021

Behindertenvertreter wollen generelle Impfpflicht auch im Behindertenbereich

WAG Warteraum

WAG Assistenzgenossenschaft, Foto © Thomas Stix

Nach dem Vorschlag einer generellen Impfpflicht in Gesundheitsberufen fordern nun Behindertenorganisationen, diese Verpflichtung auch auf Beschäftigte im Bereich der Behindertenarbeit einschließlich Persönlicher Assistenz auszudehnen.

„Wir begrüßen den Vorstoß von Bundesminister Mückstein für eine Impfpflicht für Gesundheitsberufe. Dieser Schritt ist wichtig, um Menschenleben zu schützen.“, erklärt Roswitha Schachinger, geschäftsführende Vorständin der WAG Assistenzgenossenschaft. „Es braucht diesen besonderen Schutz auch in der Arbeit für Menschen mit Behinderungen einschließlich Persönlicher Assistenz.“, so Schachinger weiter.

BIZEPS für eine bundesgesetzliche Regelung

Auch die Interessenvertreter von BIZEPS unterstützen den Ansatz, gewisse Berufsgruppen, die in Bereichen mit vulnerablen Personengruppen arbeiten, mit einer bundesgesetzlichen Regelung zu einer Impfung zu verpflichten.

„Uns ist wichtig, dass auch Persönliche Assistenz ein durch die Impfpflicht besonders geschützter Bereich ist“, so BIZEPS-Obmann Martin Ladstätter und er regt an, bei einer gesetzlichen Regelung Persönliche Assistenz unbedingt in die Aufzählung der Berufsgruppen mit einzubeziehen.

WAG: „Kontakt zu ungeimpften Personen kann lebensbedrohlich sein.“

Menschen mit Behinderungen zählen häufig zu der besonders gefährdeten Gruppe in Bezug auf die Erkrankung mit dem Corona-Virus. „Der Kontakt zu ungeimpften Personen kann deshalb lebensbedrohlich sein.“, schildert die WAG-Geschäftsführerin Schachinger. „Menschen mit Behinderungen sind darüber hinaus mehrfach von der Pandemie betroffen. Notwendige Operationen werden oft verschoben und auch die Triage trifft Menschen mit Behinderungen zuerst.“

Die WAG Assistenzgenossenschaft schließt sich der Forderung von BIZEPS an, die Impfflicht auf Persönliche Assistenz und die Arbeit in der Behindertenhilfe auszudehnen.


Quelle:

WAG Assistenzgenossenschaft via APA OTS | 15.11.2021
Presseaussendung vom 15.11.2021 | WAG Assistenzgenossenschaft fordert Impfpflicht auch für die Arbeit in der Persönlichen Assistenz

BIZEPS – Zentrum für Selbstbestimmtes Leben via APA OTS | 15.11.2021
Presseaussendung vom 15.11.2021 | BIZEPS begrüßt Impfpflicht Vorstoß von Gesundheitsminister Mückstein


AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 19.11.2021
Artikel-Kategorie(n): Arbeitsbedingungen, News
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen