Integrative Voltigier- und Reitpädagogik - Tiergestützte Therapie - Ausbildung - Praktikum - Unterstützung: Ausbildungszentrum Schottenhof, 1140 Wien [mehr Infos: hier klicken!]

Datum: 20.06.2019

Neuer Verkehrserziehungsgarten mit inklusivem Konzept eröffnet

Eröffnung des neuen Verkehrserziehungsgartens von Polizei und Jugend am Werk

Eröffnung des neuen Verkehrserziehungsgartens von Polizei und Jugend am Werk | Fotoquelle: Jugend am Werk

Gemeinsam mit der Polizei Wien wurde am 17. Juni 2019 der neue Verkehrserziehungsgarten im Gartenbereich der Werkstätte und Tagesstruktur Elisenstraße von Jugend am Werk eröffnet.

Der Spatenstich für den mittlerweile dritten Verkehrsgarten in Wien erfolgte am 10. Dezember 2018. Ein halbes Jahr dauerten die Arbeiten bis zur Eröffnung.

Eröffnung des neuen Verkehrserziehungsgartens von Polizei und Jugend am Werk

Eröffnung des neuen Verkehrserziehungsgartens von Polizei und Jugend am Werk | Fotoquelle: Jugend am Werk

Am Gelände eines Verkehrsgartens lernen Kinder die Straßenverkehrsordnung kennen und können im Beisein von Polizisten die Radfahrprüfung ablegen. Der neue Verkehrsgarten in Liesing ist zudem der erste seiner Art, bei dem Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Menschen mit Behinderung das richtige Verhalten im Straßenverkehr erlernen und dabei auch voneinander lernen können.

Bislang gab es Wien zum Thema Verkehrssicherheit entweder nur Kurse für Kinder und Schüler oder eigene Kurse für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung.

Menschen mit Lernschwierigkeiten unterstützen Schüler

Eröffnung des neuen Verkehrserziehungsgartens von Polizei und Jugend am Werk

Eröffnung des neuen Verkehrserziehungsgartens von Polizei und Jugend am Werk | Fotoquelle: Jugend am Werk

Der neue Übungsplatz in der Elisenstraße setzt auf ein inklusives Konzept. Schüler, die den Platz nutzen, werden neben den Experten der Polizei von insgesamt fünf Personen mit Lernschwierigkeiten etwa bei der Helm- und Radausgabe, bei der Ampelanlage und bei der Stopptafel unterstützt.

Unter dem Projekttitel „Gemeinsam.Sicher“ können so Menschen mit und ohne Behinderung zusammenkommen, voneinander lernen und Menschen mit Lernschwierigkeiten in der Rolle als Wissensvermittler aktiv werden – eine Rolle, die ihnen oftmals innerhalb der Gesellschaft abgesprochen wird.

Im Sommer werden im Rahmen des Wiener Ferienspiels die ersten Kurse stattfinden und bei Interesse kann der Kontakt direkt über die Tagesstruktur Elisenstraße erfolgen. Der Regelbetrieb startet dann am 11. September 2019 nach Beginn des neuen Schuljahres.

Kontakt

Jugend am Werk
Werkstätte und Tagesstruktur Elisenstraße
Elisenstraße 45, 1230 Wien
Tel.: 01 888 42 21
www.jaw.at – Standort Elisenstraße


Quellen:

Jugend am Werk
Email vom 20.06.2019

LPD Wien | 19.06.2019
Artikel vom 11.12.2018 | Neuer Verkehrsgarten in Wien


AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 25.06.2019
Artikel-Kategorie(n): Gleichstellung und Antidiskriminierung, News
Permalink: [Kurzlink]