Datum: 18.07.2019

#machsmituns – Lebenshilfe Wien sucht Ehrenamtliche

Gemeinsam Kaffee trinken

Gemeinsam Kaffee trinken | Lebenshilfe Wien | Foto: Richard Pobaschnig

Die Lebenshilfe Wien, Verein für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung ruft mit der Werbekampagne #machsmituns zur freiwilligen Mitarbeit auf. Ehrenamtliche sollen Menschen mit Behinderungen bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in der Stadt unterstützen.

Gerade im Freizeitbereich fehlt es Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung an Begleitung. „Viele Personen haben keine Verwandten mehr und müssen sich, wenn es um die Erfüllung von Freizeitwünschen geht, privat helfende Hände zukaufen. Dazu mangelt es oft am nötigen Einkommen, Rechtsanspruch auf Assistenzleistungen gibt es keinen“, betont Joachim Mair, Geschäftsführer der Lebenshilfe in Wien.

Gemeinsam Zeitung kaufen

Gemeinsam Zeitung kaufen | Lebenshilfe Wien | Foto: Martin Anger

Freiwillige sind daher für Menschen mit Behinderungen eine Chance, öfters etwas unternehmen zu können und Interessen auszuleben. Ehrenamtliche finden durch soziales Engagement einen sinnstiftenden Ausgleich zu ihrem Alltag. „Ein wirklicher Gewinn für beide Seiten, für Menschen mit und ohne Behinderungen“, ergänzt Mair.

Freiwillig aktiv werden ist einfach

Mit auffälligen Wort-Bild-Kreationen auf Plakaten, im Internet und auf digitalen Leinwänden in U-Bahnen weckt die Lebenshilfe Wien ab Juli 2019 wieder die Neugier in der Bevölkerung. Eine Kaffeetasse, ein Turnschuh, ein Buch sind diesmal die Schlüsselbilder von #machsmituns. Dazu werden einfache Fragen, wie „Kannst du Kaffee trinken?“, „Kannst du spazieren gehen?“ oder „Kannst du lesen?“ gestellt. So simpel, wie es die Kampagne auf den Punkt bringt, ist es auch, mit Menschen mit Behinderung Gemeinsamkeiten zu finden.

Poster „Kannst du spazieren gehen?“

Poster „Kannst du spazieren gehen?“ /©isobar | Quelle: Lebenshilfe Wien

Die Werbeinitiative zielt darauf ab, einfache, alltägliche Aktivitäten in Gesellschaft unternehmen zu können, wie zum Beispiel ins Kaffeehaus gehen, einen Spaziergang machen, ein Buch lesen und dergleichen“, führt Mair aus. Auf der Internetseite www.machsmituns.at können sich Interessierte über das Angebot für eine freiwillige Mithilfe an den Standorten der Lebenshilfe Wien informieren und anmelden. Beratung und Einschulung helfen Ehrenamtlichen dabei, sich in ihrer Rolle gut einzufinden.

#machsmituns begeistert auch Wirtschaftspartner

Unternehmen unterstützen die Werbeoffensive der Lebenshilfe Wien, darunter die Helvetia Versicherung, Gourmet Care, Buddyguard und die Wiener Lokalbahnen. Der langjährige CSR-Partner der Lebenshilfe Wien, das Agenturnetzwerk Dentsu Aegis Network, zeichnet mit den Agenturen isobar und CARAT wieder für die kreative Umsetzung und Vermittlung von Werbeflächen verantwortlich.

Gemeinsam Kaffee trinken

Gemeinsam Kaffee trinken | Lebenshilfe Wien | Foto: Richard Pobaschnig

„Was wir uns viele Jahre nur erträumt haben, ist durch die Zusammenarbeit mit der Dentsu Wirklichkeit geworden. Wir können jährlich vereinsaktuelle Themen, wie die Suche nach Freiwilligen aufgreifen, und dank origineller Werbekampagnen in der Öffentlichkeit verstärkt auf unsere Anliegen aufmerksam machen“, zeigt sich Mair begeistert. „Auch wir freuen uns, die Lebenshilfe Wien 2019 wieder tatkräftig mit Knowhow und Kontakten zu unterstützen und hoffen auf zahlreiche Freiwillige für die Lebenshilfe“, unterstreicht Dentsu Aegis Network Geschäftsführer Andreas Weiss das Engagement seiner Agentur.

Link

www.machs-mit-uns.at


Quelle: Lebenshilfe Wien
AutorIn: Lebenshilfe Wien
Zuletzt aktualisiert am: 23.07.2019
Artikel-Kategorie(n): Menschen mit Lernschwierigkeiten, News
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen