x-tention Informationstechnologie GmbH Vivendi® Pflegemanagementsoftware für das Gesundheitswesen Vivendi® ist die umfassende Softwarelösung für das Management aller Arten von Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen. x-tention ist IT-Komplettlösungsanbieter im Gesundheits- und Sozialbereich und verfügt über eine breite fachliche und technische Expertise. [mehr Infos hier klicken…]

Datum: 19.08.2019

Innovatives Pilotprojekt „Token4Hope“ erfolgreich abgeschlossen

Hilfswerk

Ende 2018 wurde seitens Collective Energy und BearingPoint in Zusammenarbeit mit dem Wiener Hilfswerk mit „Token4Hope“ das erste völlig transparente Spendensystem Österreichs der Öffentlichkeit präsentiert.

Ziel des Projekts war es, ein „Human2Human“ Spendensystem zu entwickeln, das 100 Prozent Transparenz und Glaubwürdigkeit garantiert. Gespendetes Geld wird dabei in Humanity Token umgewandelt, eine Art digitale Ersatzwährung.

Einkauf in Sozialmärkten und bei New Chance

Nun wurde das innovative Pilotprojekt erfolgreich abgeschlossen. Die Bilanz spricht für die „Humanity Token“: Insgesamt 48 Familien, die im Rahmen der Wiener Hilfswerk-Wohnungslosenhilfe betreut werden, wurde geholfen. Die Familien – 58 Erwachsene und 82 Kinder – erhielten durch Gesamtspenden in Höhe von 10.700 EUR jeweils Token im Wert von 225 EUR. Damit konnten sie in den Sozialmärkten des Wiener Hilfswerks und im Secondhand-Laden New Chance einkaufen.

Spendensystem auf Blockchainbasis

Christoph Zinganell, Geschäftsführer von Collective Energy und Entwickler der „Humanity Token“, meint zum erfolgreichen Abschluss der Pilotphase: „Token4Hope zeigt, wie Spenden in Zukunft abgewickelt werden könnten: ein bargeldloses, transparentes, manipulationssicheres Spendensystem mit anonymisierten Daten auf Basis Blockchain. Das System hat Spender/innen und Empfänger/innen näher zusammengebracht.“ Simon Kronsteiner, seitens Wiener Hilfswerk für das Projekt verantwortlich, sieht ein großes Entwicklungspotential: „Die einfach handhabbare Technologie wurde von den Familien sehr gut angenommen. Das Token-System soll jedoch weiterentwickelt werden, um mehr Spender/innen und Empfänger/innen zu mobilisieren und die Breitenwirksamkeit zu erhöhen.“

Das Pilotprojekt „Token4Hope“ erfolgte in enger Kooperation mit DECENT aus Bratislava und mit Unterstützung von Blockchain Austria.


Quelle: Wiener Hilfswerk
AutorIn: Wiener Hilfswerk
Zuletzt aktualisiert am: 22.08.2019
Artikel-Kategorie(n): News, Soziale Arbeit und Begleitung
Permalink: [Kurzlink]


WAHL'19 Infos
Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen