BeSt³ digital mit BeSt barrierefrei. Die Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung ONLINE. 4. bis 7. März 2021. Livestreams, Live online Workshops und mehr. Infos und Programm: hier klicken!

Datum: 16.02.2021

Neue Wiener Ausbildungsinitiativen für Gesundheits- und Pflegeberufe

waff – Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds

Neues Ausbildungsgeld der Stadt Wien von € 400,– im Monat soll mehr Menschen eine Pflegeausbildung ermöglichen.

Insbesondere für Quereinsteiger:innen ist es oft schwierig, eine länger dauernde Ausbildung im Gesundheits- und Pflegebereich zu absolvieren. Das liegt meistens nicht am Talent oder an der Motivation und schon gar nicht am fehlenden Ausbildungsplatz sondern schlicht und einfach am Geld. Die Arbeitslosenunterstützung reicht meist nicht aus, um die monatlichen Lebenskosten für die Dauer einer Ausbildung (z.B. zwei Jahre für Pflegeassistenz) zu decken.

Da Mitarbeiter:innen in Pflegeberufen in Zukunft immer mehr gebraucht werden, hat nun die Stadt Wien im Rahmen der Wiener Ausbildungsinitiativen ein Stipendium ins Leben gerufen, damit es Menschen im 2. Bildungsweg einfacher gemacht wird, eine Pflegeausbildung zu absolvieren.

Der monatliche Zuschuss beträgt € 400,– und wird zusätzlich zum Arbeitslosengeld bezahlt. Dieses Stipendium („Wiener Ausbildungsgeld“) kann für Ausbildungen beantragt werden, die 12 Monate und länger dauern. Der waff – Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds ist Anlaufstelle für Interessierte.

Link

www.waff.at


Quelle:

Stadt Wien wien.gv.at | 16.02.2021
Neue Ausbildungsinitiativen für Gesundheits- und Pflegeberufe sowie EPU


Gefällt dir dieser Beitrag?
+1

AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 23.02.2021
Artikel-Kategorie(n): Bildungsnews, News
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen