Datum: 18.04.2022

Lebenshilfe OÖ: Zivildiener sind wichtige Unterstützung bei der Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigung

Lebenshilfe Oberösterreich

Elvir Hasanovic hat seinen Zivildienst im Lebenshilfe-Kindergarten Steyr absolviert. | Fotoquelle © Lebenshilfe Oberösterreich

Die Lebenshilfe sucht wieder Zivildiener, Interessierte können sich ab sofort für die nächsten Turnusse im August und November melden. Je früher man sich meldet, desto besser sind die Chancen den gewünschten Platz zu bekommen.

„Die Arbeit in der Lebenshilfe gefällt mir extrem gut“, sagt Elvir Hasanovic und fügt hinzu: „und das sage ich auch nicht nur so.“ Er hat seinen Zivildienst im Kindergarten der Lebenshilfe in Steyr mit großer Begeisterung absolviert und empfiehlt die Lebenshilfe als Zivildienststelle gerne weiter.

Zivildiener sind eine wichtige Stütze in den über 100 Standorten der Lebenshilfe in ganz Oberösterreich und werden dringend gesucht. Besonders in den Bezirken Rohrbach, Freistadt, Steyr Land und im Salzkammergut ist der Mangel groß. Die jungen Menschen unterstützen die Mitarbeiter*innen nach einer umfassenden Einschulung und Einführung bei der Begleitung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und bei sämtlichen anderen Tätigkeiten.

Geregelte Arbeitszeiten und 37-Stunden-Woche

Es sind keine speziellen Vorkenntnisse notwendig, sondern es reicht die Bereitschaft, den Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigung kennen zu lernen. Zivildiener haben bei der Lebenshilfe OÖ geregelte Arbeitszeiten und es gilt wie für alle anderen Mitarbeiter*innen die 37-Stunden-Woche.

Robert Putz war bereits als Zivildiener im Lebenshilfe-Kindergarten Steyr und hat sich später gerne bei seiner ehemaligen Zivildienststelle beworben. „Ich schätze nicht nur die Arbeit in einem harmonischen Team, sondern auch die neuen Erfahrungen, die man mit Menschen mit Beeinträchtigung macht“, so der ausgebildete Kindergartenpädagoge. Aus seiner Sicht spricht vor allem der Kontakt mit Kindern für den Zivildienst in einem Lebenshilfe-Kindergarten: „Was ich damals im Zivildienst gelernt habe, hat mich für meine eigene Familie weitergebracht. Wo hat man als junger Mann schon die Möglichkeit, mit Kindern zu arbeiten?“

Viele Möglichkeiten

Jugendliche können ihren Zivildienst bei der Lebenshilfe OÖ in allen Kindergärten, Werkstätten und Wohnhäusern absolvieren. Gerne nimmt die Lebenshilfe Wünsche bezüglich des Einsatzortes entgegen, je früher man sich meldet, desto besser sind die Chancen einen Platz in der gewünschten Einrichtung zu bekommen. Für die nächsten Turnusse im August und November werden in vielen Einrichtungen noch dringend Zivildiener gesucht.

Kontakt

Landesleitung OÖ
Tel.: 07672 27550 – 10171
E-Mail: zivildienst@ooe.lebenshilfe.org


Quelle: Lebenshilfe OÖ
AutorIn: Lebenshilfe OÖ
Zuletzt aktualisiert am: 23.04.2022
Artikel-Kategorie(n): Arbeitsbedingungen, News
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen

Wien (312)
Niederösterreich (143)
Tirol (46)
Oberösterreich (34)
Burgenland (14)
Vorarlberg (8)
Steiermark (4)