Datum: 06.11.2014

Keine neuen Gehaltsverhandlungen für den BAGS/SWÖ-KV 2015 – Doppelbeschluss bleibt

Antrag zu Aufnahme neuer Verhandlungen wurde vom Gremium der GPA-djp abgelehnt.

Wie die Initiative „Sozial, aber nicht blöd“ in einer Mailaussendung schreibt, wird es nun doch kein Aufschnüren des Doppelbeschlusses für den BAGS/SWÖ-Kollektivvertrag 2014+2015 geben. Verhandelt wird 2015 lediglich das Rahmenrecht, die Gehaltserhöhung (Inflationsrate plus 0,35%) bleibt jedoch fix.

Bis zuletzt hat die ArbeitnehmerInnen-Initiative „Sozial, aber nicht blöd“ eine erneute Aufnahme von Gehaltsverhandlungen für den Gesundheits- und Sozialbereich für den KV 2015 gefordert. Bei der Abstimmung vorige Woche beim Treffen der Gewerkschaft GPA-djp wurde diese Forderung jedoch abgelehnt.

Dies bedeutet nun, dass die bereits voriges Jahr zwischen den Gewerkschaften GPA-djp und vida sowie dem Arbeitgeberverband Sozialwirtschaft Österreich verhandelte Lohnerhöhung für 2015 (magere 0,35% + Inflationsrate) fix sind.

Die Erwartungen seitens der ArbeitnehmerInnen-Initiative liegen nun in den Verhandlungen rund um das Rahmenrecht. Vorstellbar wären z.B. Verbesserungen bei der Anrechnung von Vordienstzeiten oder den Arbeitszeit-Regelungen.


AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 16.06.2017
Artikel-Kategorie(n): Arbeitsbedingungen, News
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen