Datum: 02.04.2007

Österreich tritt der UN-Behindertenrechtskonvention bei

Grafik Flagge UNO United Nations Vereinte Nationen

Grafik Flagge Vereinte Nationen mit Schriftzug © Thomas Stix

Buchinger ist erster Unterzeichner in New York.

Im Rahmen einer Eröffnungszeremonie am 30. März 2007 war Österreich das erste Land, das, vertreten durch Herrn Bundesminister Dr. Buchinger, der UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderung beitrat.

Die Behindertenrechtskonvention ist der erste Menschenrechtsvertrag des neuen Jahrtausends. Nach nur 4 Jahre dauernden Verhandlungen ist die Konvention im Dezember 2006 von den Vereinten Nationen verabschiedet worden.

Erstes Land, das die Konvention ratifiziert hat, ist Jamaica. Nachdem die Konvention von 20 Staaten ratifiziert worden ist, wird sie völkerrechtlich verbindend.


AutorIn: Redaktion
Zuletzt aktualisiert am: 08.01.2017
Artikel-Kategorie(n): News, UN Behindertenrechtskonvention
Permalink: [Kurzlink]


Newsletter abonnieren
Kollektivvertragsrechner - Mein Gehalt im Sozialbereich

Stellenanzeigen