ÖKSA Jahrestagung 2022 - Bedeutung und Perspektiven der Gemeinnützigkeit in der sozialen Arbeit - 10. November 2022, Schlossmuseum Linz - mehr Infos: hier klicken!

News

Foto Entscheidungshilfe statt Sachwalterschaft
Bei einer Tagung am 06.02.2018 an der FH St. Pölten diskutierten ExpertInnen rechtliche Rahmenbedingungen, Best-Practice-Beispiele und notwendige Aus- und Weiterbildungen im Bereich Unterstützte Entscheidungsfindung als Alternative zur Sachwalterschaft.
Caritas & Du
Die 2. Runde der Caritas-KV Verhandlungen am 1. Februar 2018 verlief abermals erfolglos.
Kollektivvertrag Linz 2018 abgeschlossen
Der Kollektivvertrag der Diözese Linz 2018 bringt eine Erhöhung der Gehälter ab 1. Jänner 2018 um 2,3 %.
Kollektivvertrag Diözese Innsbruck 2018 abgeschlossen
Der Kollektivvertrag der Diözese Innsbruck 2018 bringt eine Erhöhung der Gehälter ab 1. Jänner 2018 um 2,3 % und Verbesserungen für Lehrlinge.
LIEBER STREIK STATT SCHLECHTER ABSCHLUSS-Plakat
Die gestern, 31.01.2018, stattgefundene Verhandlungsrunde zum Kollektivvertrag der Sozialwirtschaft hat wieder kein Ergebnis gebracht. Nach dem 13-stündigen Verhandlungsmarathon scheint es kaum Bewegung gegeben zu haben. Nach wie vor ist das Thema Arbeitszeitverkürzung der heikelste Streitpunkt.
SWÖ Sozialwirtschaft Österreich
SWÖ-Verhandlungen stocken abermals – Arbeitszeitverkürzung offenbar problematischster Streitpunkt
Quartal 4/2017
Statistische Zahlen für den Zeitraum 01.10.2017 bis 31.12.2017
Foto vom Protestmarsch 24.01.2018
Über 3.000 TeilnehmerInnen forderten am 24.01.2018 bei einem Protestmarsch in Wien eine faire Gehaltserhöhung sowie eine Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn- und Personalausgleich bei den laufenden Kollektivvertragsverhandlungen für die über 100.000 Beschäftigten im privaten Gesundheits- und Sozialbereich.
GPA-djp
500 TeilnehmerInnen bei österreichweiter Betriebsrätekonferenz – Ersuchen um Streikfreigabe
Arbeitsunfähigkeit
Von den Fördermöglichkeiten im Bereich Arbeit ausgeschlossen zu sein, bedeutet für behinderte Menschen oft auch von der gesellschaftlichen Teilhabe ausgeschlossen zu sein. Dagegen macht nun eine Bürgerinitiative mobil.